Abschlussbericht - Niels Knipp


Die Saison 2017 beendete ich im September mit dem Mannschaftszeitfahren in La Brevine,  eines der Rennen welches mir am meisten Spass macht.
In La Brevine beendete ich nicht nur die Saison 2017 sondern auch meine Laufbahn als Rennfahrer.
Nachdem ich durch dass Pfeifferische Drüsenfieber praktisch die ganze Saison 2016 begraben musste und keine Leistung mehr bringen konnte hatte ich schon sehr mit meiner Motivation zu kämpfen. Nach einer 4-Wöchigen Pause fand ich diese jedoch wieder und trainierte voll.
In der Saison 2017 lief es dann grundsätzlich besser, ich merkte aber dass ich trotz vielem und sehr gutem Training meine Leistung nicht erreiche und an vielen Rennen nicht wie gewünscht vorne mitfahren konnte.
Von Rennen zu Rennen verlor ich die Lust am Rennen fahren mehr und mehr und ich fragte mich vermehrt wo mich der Radsport in Zukunft hinbringen soll.
Nach vielem nachdenken und grübeln entschied ich mich schliesslich nach der Saison 2017 keine Rennen mit ambitionierten Zielen mehr zu bestreiten.
Die Lust am trainieren und am Velofahren an sich habe ich nie verloren, so werde ich auch weiter trainieren und wenn ich Lust habe noch das eine oder andere Rennen fahren.
Ich fuhr während 12 Jahre an fast jedes Wochenende Rennen, war viel unterwegs für die Rennen in diversen Ländern, und verbrachte fast die ganze Freizeit mit trainieren.
Ich bin sehr froh und dankbar dies alles so erleben zu können und so viele schöne Momente und Orte erleben die ich ohne den Radsport nie erlebt hätte. Ich hatte eine super gute Zeit und werde es immer in guter Erinnerung halten.
Ich freue mich aber jetzt auf einen neuen Abschnitt.
Ich möchte mich zum Schluss noch bei meinen Eltern und meiner Schwester bedanken, sie waren immer für mich da und begleiteten mich die letzten 12 Jahre an alle Rennen.
Dazu möchte ich mich auch bei meinen Sponsoren, Alfredo Maranesi (VC Mendrisio) und Danilo Hondo bedanken, welche mich immer unterstützten und an mich glaubten.
Vielen Dank auch allen Anderen welche mich in irgendeiner Form unterstützt haben.